Unsere Schülerinnen und Schüler

.. sind schulpflichtige Kinder und Jugendliche, die auf Grund von Beeinträchtigungen der emotionalen und sozialen Entwicklung, des Erlebens und der Selbststeuerung erheblich und längerfristig in ihren Bildungs-, Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten eingeschränkt sind.

Bei uns sind neben Schülern, die durch aggressives Verhalten auffielen, auch gehemmte und unsichere Kinder.

Sie haben mehr oder weniger stark ausgeprägte Probleme im Spiel- und Sozialverhalten, in den Bereichen der Sprache, der Wahrnehmung und Motorik. Meist fehlen grundlegende Lernvoraussetzungen, wie z.B. Aufmerksamkeit, Ausdauer und Konzentration.

 Erscheinungsformen abweichender Verhaltensweisen:

  • übersteigerte Aggressivität
  • unkontrollierte Gefühlsäußerungen
  • fehlende Steuerung
  • extreme Labilität
  • Vermeidungs- und Fluchtverhalten
  • Bindungsschwäche
  • ängstliches Zurückgezogensein
  • Abkapselung
  • Verharren in Passivität
  • allgemeines Gehemmtsein
  • Leistungsverweigerung

Beeinträchtigungen in der emotionalen und sozialen Entwicklung entstehen in komplexen Wirkungsgefügen und erfordern vielfältige und individuelle Förderung. Deshalb nehmen jeden Schüler so an, wie er ist und geben niemanden auf. Wir helfen allen durch vielfältige unterstützende Maßnahmen dabei, wieder positive Schulerfahrungen zu machen.