BBS Westerberg

Kooperation mit dem Berufsschulzentrum am Westerberg

Für alle jungen Menschen ist eine berufliche Bildung und eine qualifizierte Berufstätigkeit erstrebenswert. In letzter Zeit hat sich jedoch die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt verschlechtert.

Dadurch wachsen Ausbildungs- und Berufsprobleme von Jugendlichen, die immer öfter Misserfolge beim Übergang in das Berufsleben hinnehmen müssen. Es sind somit verstärkte Anstrengungen notwendig, um die Berufschancen der jungen Menschen zu verbessern und ihre soziale und berufliche Integration sicherzustellen.

Modellartig wird in der Kooperation die verbesserte Vermittlung beruflicher Qualifikationen für FörderschülerInnen erprobt. Unter Ausnutzung der Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen bestehender Erlasse wird der Lehr- und Stundenplan sowie die Schulorganisation für die Jahrgangsstufen 8 und 9 so verändert, dass der allgemeinbildende Teil nur noch an vier Wochentagen stattfindet und an dem verbleibenden Tag eine stärkere Gewichtung auf die Vermittlung von beruflichen Grundkompetenzen erfolgt.